KFZ

Es gibt verschiedene Arten der KFZ Versicherung. Die wichtigste und zugleich gesetzlich vorgeschriebene Versicherungsform ist die KFZ Haftpflicht Versicherung. Die KFZ Haftpflichtversicherung dient dazu, für einen entstandenen Schaden aufzukommen, der durch das haftpflichtversicherte Fahrzeug einem oder mehreren Menschen zugefügt wurde. In dieser Hinsicht gestaltet sich der Abschluss einer KFZ Haftpflicht Versicherung sowohl für den Geschädigten als auch für den Schädiger sehr vorteilhaft, da ein Unfall mit Personen- und Sachschaden ansonsten sehr teuer werden könnte. Während jeder Fahrzeughalter vom Gesetz her zum Abschluss einer KFZ Haftpflichtversicherung gezwungen ist, besteht die Möglichkeit, sich auf freiwilliger Basis durch eine Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung vor etwaigen finanziellen Verlusten zu schützen. Im Rahmen einer Vollkasko-, bzw. Teilkaskoversicherung wird der Schaden, der am eigenen Fahrzeug entsteht versichert. Die Vollkasko-Versicherung unterscheidet sich von der Teilkasko-Versicherung durch einen besseren Versicherungsschutz, da im Rahmen der Vollkasko-Versicherung auch Unfallschäden und Schäden, die durch Vandalismus entstanden sind, abgesichert werden. Der KFZ-Halter ist bei der Wahl des jeweiligen Versicherungsunternehmens sowohl bei der KFZ Haftpflichtversicherung als auch bei der Voll- und Teilkaskoversicherung völlig frei in seiner Entscheidung.